Am Donnerstag hab ich die rote Zora zu Fuhrmann geschafft. Zwar zeigt der Tacho erst ca. 47.100 km an, aber ich wollte trotzdem die 48.000 km Inspektion noch vor dem Wintereinbruch gemacht haben.

Ich hatte auch überlegt die selbst zu machen, aber gerade gibt es soviele andere Baustellen und Dinge zu tun, da wollt ich das nicht auch noch machen. Zwar wird der Winter bestimmt wieder lang und da wäre vermutlich auch Zeit, aber da werden sich sicherlich noch andere Dinge finden.

Immerhin hat die Zora mal wieder Pflege von einem Fachmann bekommen. Kann ja auch nicht schaden, hoffe ich! ;)

Jedenfalls musste wohl ein Ventilspiel eingestellt werden und sie haben festgestellt das ich ein Autoventil an der hinteren Felge montiert habe!? Das ist wohl deutlich länger als das für Motorräder. Ist mir noch nie aufgefallen und ich hab auch keine Ahnung ob das je anders war. Naja, aber so wild ists jetzt nicht. Achje und die Abgasanlage ist undicht.. weiss ich schon, das sowas für den Winter zB.

Morgen werd ich mal zum Oktoberfest bei Ducaberti in Templin vorbeischauen. Mal sehen was da so geht.

Flattr this!

Komme gerade von der Werkstatt zurück, hab die Zora mit ihrem Bremsproblem hingeschafft. Durch den doofen morgendlichen Berufsverkehr. Leider hatte Fuhrmann keinen Termin mehr rechtzeitig frei, weswegen ich die gute jetzt zu meiner ehemaligen Werkstatt gebracht habe, Suzuki Schütze. Mal sehen ob das gut geht, wollte da eigentlich nie wieder hin.

Ich würd den Kram ja selber machen, das ist ja kein Voodoo. Nur leider steht am 2.6. eine Herrentagsrunde auf dem Plan die ich auf jedenfall mitfahren will und bis dahin hab ich leider null Zeit mich selbst darum zu kümmern. Manchmal passt es halt einfach nicht.

Flattr this!

Der Gestern bestellte Plasteniffie war abholbereit, im Baumarkt gabs noch frische Stromdiebe für die Öltemperaturanzeige und dann konnte der Endspurt losgehen!

Elektrisch war alles klar, Zündung an und! FI Fehler! Mist, was denn das? Ahja, ein Steck nicht richtig aufgesteck. Peinlich. Aber hey, immerhin ist es nicht rauchend in einem Kabelbrand aufgegangen! Schonmal ein Erfolg.

Dann gabs keinen Fehler mehr, also schob ich die Zora auf die Straße und betätigte hoffnungsvoll den Anlasser. Aber ausser wildem gerödel des Anlassermotors und einem verzweifelten Gepuffe kam nix. Mehrfach. Scheisse! Dann kam wieder ein FI Fehler im Display.

Also wieder rein, Fehlersuche! Erst hatte ich den Lambdasensor im Verdacht, weil da hatte ich ja die Pins des Steckers umgesteckt. Stimmten aber alle. Nun gut, dann eben Fehlerspeicher auslesen, geht zum Glück recht einfach. Der meinte dann “Spannung an der Einspritzdüse zu gering”. Ohje, hab ich etwas die Kabel verbockt? Bei einem kurzen Blick durch den Rahmen viel mir dann ein Stein vom Herzen, ich hatte schlicht die fiesen Stecker von den Einspritzdüsen nicht fest aufgesteckt! Damit, falls ich doch nochmal ran muss während des geschraubes, ich nicht wieder die komplette Ansaugbrücke abnehmen muss. Glücklicherweise konnte ich schmale Hände mache und durch den Rahmen zu den Steckern greifen und diese fest machen. Wieder rausgeschoben, Anlasser gedrückt und schon rumpelte die Zora los!

Unglaublich, alles lief! Geil Sache und ich stolz wie Bolle! Kurz testweise den Bürgersteig hoch und runter gefahren, jepp auch das ABS tut wie gewollt!

Summa sumarum hab ich daran glaube so ca. 11 bis 12 Stunden gebastelt. Das komplette Wochenende ist dafür draufgegangen. Hat es sich gelohnt? Wenn man meinen Zeitaufwand mal durchrechnet und dann davon ausgeht das ein Profizweiradmechaniker das ganze in vll. 4-5 Stunden schafft. Dann waren die 300 EUR die Fuhrmann kalkuliert hat deutlich fair. Der Kabelbaum allerdings, der hat mich jetzt nur ein Zehntel des Preises gekostet! Am Ende hab ich ausserdem jede Menge gelernt, kenne die Zora an noch mehr Ecken sehr persönlich und das Glücksgefühl selbst etwas repariert zu haben ist sowieso unbezahlbar! Von daher, ja es hat sich gelohnt, aber ich hoffe das dies jetzt wieder eine Weile hält und ich das so bald nicht wieder machen muss! ;)

Flattr this!

Morgen geht die rote Zora zu Fuhrmann, die Herren schauen sie das mit dem ABS nochmal an. Fehlersuche ist angesagt, mit Preislimit. Ich bin gespannt was es ist, Kabelbaum oder ABS-Einheit, bitte bitte ersteres oder was ganz banales! Leider muss ich sie schon 08:30 dort abliefern, für mich viel zu früh!

Heute hab ich sie nochmal durchs Schlaubetal gescheucht, das ist kurz vor Frankfurt Oder. Eigentlich ganz nett, nur leider meinten viele Wolken mir die Sonne zu versperren und so was es ein wenig frisch unterm Leder. Auf dem Rückweg noch durch die Märkische Schweiz, ein Schnitzel tanken. Zuhause meinte der Tacho dann was von 344 km, nicht übel! Nichtmal der Popo tut mir weh.

Hinterher hab ich noch kurz den Putzlappen geschwungen und den Insektenfriedhof von Motorrad, Helm, Lederkombi und Schuhen geputzt. Können die nicht woanders sterben?

Flattr this!

Eben hab ich rote Zora zu Fuhrmann geschafft, das ABS Gerät austauschen und die Stahlflex anbauen. Eigentlich wollte ich das ja selbst machen, aber das klappt zeitlich mit der Arbeit gerade überhaupt nicht.

Bei Fuhrmann meinten sie dann auch das man das ABS Gerät nach dem Einbau sowieso mit dem Computer einstellen muss, das wäre gar nicht gegangen.. nicht das ich nicht von Computer bisschen Ahnung hätte, aber ohne passende Software vermutlich schwierig. ;)

Solange die gute dort behandelt wird darf ich wieder Kackhocker (Roller) fahren, diesesmal einen wunderhübschen 125ccm. Eigentlich okay, aber der 250ccm letztesmal war besser. Interessanterweise bekomme ich vom Rollerfahren schnell Rückenschmerzen, irgendwie ist die Hockerhaltung für mich nix!

Flattr this!

Ich wollte ja ein rotes Motorrad, aber dafür auf eine Vierzylinder in der Form einer XJ600N umsteigen, dass muss nicht sein. Zum Glück ist es nur für einen Tag, solange die rote Zora bei Fuhrmann einen neuen Kettensatz verpasst bekommt. Der musste mal noch getauscht werden, bevor ich dann mit D. nächste Woche hoffentlich auf unsere zweiwöchige Tour aufbreche, da wird dann bestimmt einiges an Kilometern zusammen kommen. Quer durch Deutschland wird es gehen, wenn das Wetter nicht andauernd doof ist dann auch hoffentlich bis runter in den Schwarzwald. Ich war dieses Jahr noch nicht am Schluchsee, das geht so nicht!

Und die XJ? Naja, fährt sich so spannend wie.. seht selbst:

Achja, ein Bild von der XJ.

Flattr this!

Heute mit Fuhrmann telefoniert, es ist vollbracht. Der Krümmer sitzt wieder und ist dicht, morgen hol ich die SV ab. Bisschen lange hats gedauert, sie haben die eingeklebten Edelstahlbuchsen lieber mal übers Wochenende aushärten lassen. Probefahrt wird mir nicht in Rechnung gestetllt, weil ich so lange warten musste. Find ich gut.

Meinen Öltemperatursensor haben sie wieder abgebaut, der passte nicht mit dem Krümmer vom MIVV. Schade eigentlich, dabei hab ich den an der Drehbank doch so schön abgedreht. 126 EUR wird der Spass kosten, ich hatte mit einem vielfachen mehr gerechnet!

Kritik hab ich trotzdem, eigentlich war verabredet das Fuhrmann mich anruft wenn sie wissen was es kosten wird und dann geb ich mein o.k. Hätten sie das gemacht, hätte ich zwar wahrscheinlich auch das mit dem Sensor abgenickt, aber so ohne Rücksprache find ich irgendwie komisch. Werd das morgen auch gleich mal vor Ort ansprechen, bin mir aber sicher sie haben es nur gut gemeint.

Mit dem Sensor muss ich mir wohl was anderes überlegen..

Flattr this!

Eigentlich hatte ich heute ein Kundenmeeting um 12:00 Uhr, aber kurz vor halb Elf flattertet eine Mail rein: “Meeting verschoben, Teilnehmer krank, Grippe etc.”. Tja was soll ich sagen, ich war nur bedingt traurig, zumal das mein einziger fester Termin für diesen Tag war und draussen die Sonne sowas wie Frühling zelebrierte. Klare Sache, dann gibts ne Probefahrt auf der Patchwork-SV!

Also rauf auf den Bock und losgedonnert, feine Sache. Zum Glück keine Angstzustände vom Unfall mitgenommen, nur erhöhten Respekt für Abstand zum Vordermann. Sollte ich ich mir behalten, den Respekt. Hab ich auch gleich mal versucht zu trainieren, kommt dann zu dem anderen Kram was man so unterbewusst macht.

Da unten im Unterbewusstsein waren auch irgendwo noch die Landstraßenprogramme, eingestaubt, zerschrabbelt, brüchig. Merkt man sofort, da sind sie, aber eben nicht frisch. Die gilt es jetzt zum Saisonauftakt rauszukramen, zu entstauben und aufzufrischen. Aber die erhöhte Vorsicht hat auch ihr gutes, Brandenburgs Straßen sind ein Meer an Schlaglöchern, Flickwerk und Rollsplit! Nicht das sie vorher eine Augenweide gewesen wären, aber jetzt so nach dem harten langen Winter sind sie eine Katastrophe! Ich seh schon wie das weitergeht, erstmal poppen überall Wanderbaustellen auf und diese hinterlassen dann unprofessionell mit Split geflickte Straßen. “Tritt sich doch fest”, pflegen die Herren vom Straßenbauamt da zu sagen… mir fallen da noch ganz andere Tritte ein.

Landschaftlich fühlte ich mich an den Film Stalker von Tarkowsky erinnert, so graue abgerockte Landschaft ohne Grün. Die Seen waren sogar noch zugefroren! Anhalten mochte ich da nirgends.

Die Probefahrt ergab dann auch ein paar Erkenntnisse: die TITAX Hebel sind schick, aber nicht dort angebracht wo ich sie möchte. Aber war ja klar, kann der Mech bei Fuhrmann ja nicht Hellsehen. Muss ich nochmal bei.

Unschöner ist, ich brauch nen neuen Knitterfreien! Eigentlich wollte ich schon Ende letzten Jahres meinen S1 zu Schuberth schicken, Röntgen und frisch machen. Der war mir runtergefallen, scheisse! Im Karton verpackt steht er hier auch ungefähr schon solange, nur abgeschickt hab ich Trottel den noch nicht. Ich könnt mich..
Gerade fahre ich den Shoei XR-1000 meiner Lieblingssozia, der tut auch prima in der Stadt so für die Kurzstrecken die man im Winter so fährt. Aber heute während der Probefahrt, so auf Kilometer 60 tat mir dann die Stirn weh. Der Helm ist mir einfach zu klein! Laut ist er auch, so ohne Ohrstöpsel. Sonnenvisier fehlt mir auch. Mist, wo die Kriegskasse doch schon so arg gebeutelt ist.

Man sieht, da geht noch was. In allen belangen, bei mir, am Mopped, an den Klamotten, an der Landschaft und Straßenqualität. Aber hey, ist ja auch erst Saisonanfang!

Flattr this!

*dingdong* machte es an der Tür während ich noch am morgentlichen Kaffee schlürfen war, der coole Typ von DHL wollte zu mir.. ganz dringend ein Päkchen loswerden. Ich musste mich ein bisschen zusammenreissen ihn nicht fröhlich zu umarmen, ich bin mir sicher das hatte nur was mit dem prallen Sonnenschein da draussen zu tun, der heute dick einen auf Frühling macht und nichts damit das er mir ein Paket mit schicken TITAX Hebeln in die Hand drückte!

Das Ding musste ich sofort aufrupfen und da waren sie, meine neuen Hebeleien. Lecker! Gleich mal Fuhrmann angerufen und nach dem Stand der Dinge erkundigt. Der nette Herr Kallaus meinte sie würden alle im Biergarten sitzen und er hätte jetzt schon sein drittes Bier in Arbeit, hähähä. Klingt eigentlich nach einer duften Idee wenn ihr mich fragt!
Die SV steht auf der Bühne und ist in Arbeit, den Bremshebel hätten sie jetzt gern. Kein Problem, schau ich doch heute mal vorbei, im Fuhrmannschen Biergarten! ;-)

Flattr this!

Manche Tipps sind einfach bares Geld wert, so zum Beispiel auch der Tipp das Abschleppkosten manchmal auch von der KFZ-Versicherung gedeckt sind! Kurzerhand hab ich das mal in den Versicherungsbedingungen meines Schutzbriefes geschaut, den hatte ich damals mit abgeschlossen, hatte nur 6EUR/Jahr gekostet. Siehe da, für bis zu 200 EUR übernehmen sie die Abschleppkosten! Hab mir das auch nochmal per Telefon bestätigen lassen, tolle Sache!

Das gesparte Geld wird sofort reinvestiert, Samstag hatte ich schon mit Wolli vom Bikeroffice geschnackt und gleich mal feine Aluhebel von TITAX für nen sehr guten Preis bestellt, sollen Mittwoch oder Donnerstag bei mir ankommen. Fuhrmann weiss auch bescheid und lässt den überteuerten Originalhebel weg, strike! Mein gewünschtes Öl und Luftpolsterhöhe für die Gabel hab ich auch gleich mal mitgeteilt, vorher hatte ich 110mm wie von Wilbers vorgegeben und jetzt probier ich mal 120mm Luftpolster. Könnte besser zum Federbein passen.

Geil, frische Hebel, frische Gabel, frisches Gabelöl.. hätte nich gedacht das ich dem Unfall soviel Positives entlocken könnte! :)

Flattr this!