Auch die Monster EVO brauchte dieses Jahr neuen TÜV. Da ich diesmal keine Lust auf Dekra hatte, bin ich zu einem anderen Prüfdienst gefahren. GTÜ war auch in der Nähe.

Was soll ich sagen, ohne Mängel bestanden! Das Katzenauge muss ich natürlich wieder anbringen was fehlte, das war mir auf der Fahrt zur Prüfstelle abgefallen und ich hatte es quasi nur lose dabei. ;)

Flattr this!

Woho, die SV darf wieder ohne schlechtes Gewissen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen! Warum allerdings die Plakette bis 2011 ausgerechnet Pink sein muss verstehe ich nicht! Der Kettensatz ist auch frisch, leider von mp-bikevision eingefettet, da wollte ich jetzt nicht mit meinem Öl draufsauen. Beim abholen konnte ich mich mit Putti auch nicht drauf einigen wie oft man so eine Kette nun schmiert, er ist da eher der verfechter der sehr seltenen Fettung solange man da nicht wie ein Idiot mit dem Kärcher auf die Kette hält. Seine Argumentation: Diejenigen die Ketten herstellen, wollen am besten das man nie schmiert. Diejenigern die Kettenfett herstellen/verkaufen wollen das man dauernd schmiert und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Hat er wahrscheinlich recht, trotzdem ist mir ein Kettenöler lieber, den kann man ja auch so einstellen das er wenig Ölt.

Das Lenkkopflager haben sie nun nicht getauscht, sowohl Putti als auch der TÜV Prüfer haben sich das angeschaut und keine Rastpunkte feststellen können. Wem glaubt man da? Ich wohl eher Putti, immerhin hätte ihm das Lenkkopflager tauschen nochmal locker 200 EUR eingebracht auf die er so verzichtet hat! Dazu kommt noch das ich ihn so einschätze das er mich da ja nicht mit etwas vom Hof fahren lässt was nicht okay ist. Klingt für mich so als hätte der DEKRA Mensch echt verdammt beschissene Laune gehabt oder genau null Ahnung von Motorrädern. Oder beides?

Auf dem Plakettenbild sieht man auch schon was als nächstes ansteht, ein neues Kennzeichen! Meines ist ja total im Eimer und der neue Kennzeichenhalter soll nun auch endlich mal dran. Ich hoffe das nächste Woche zu erledigen.. wenn ich nur nicht heute auf der kleinen Spritztour zur Feier des Tages bei Triumph vorbeigefahren wäre, der Gute bat mir gleich mal eine Probefahrt an, sowohl mit der dort stehenden Aprilia Tuono 1000 um die ich schlich wie auch mit einer Speed Triple. So als Vergleich, er meint ja Dreizylinder fahren wäre viel cooler, aber er muss das ja auch sagen. Jedenfalls soll ich nächste Woche mal anrufen und dann darf ich beide ne Stunde durch die Gegend jagen. Klingt verdammt verlockend, hoffentlich bereue ich das nicht!

Flattr this!

Letzte Woche schon war ich schnell mal bei der Dekra, TÜV machen. Der war schon ein wenig abgelaufen und ich hatte es nicht bemerkt. Also 20 Minuten durch die Stadt gebummelt damit die SV warm wird und dann rauf auf den Hof.

Natürlich musste ich warten, die SV stand derweil in der Kälte im Nieselregen und kühlte wieder ab bis mich der Prüfer ranwinkte und mit seiner Kontrolle begann.

Den Kettensatz fand er gerade so noch okay, war mir auch schon bewusst und stand auf meiner Liste der Sachen die dran sind. Ungleich gelängt ist er, typisches V2 problem aber nach 20.000 km auch nicht weiter verwunderlich.

Dann warf er die SV an. Dabei stand die Kiste links neben einer Mauer und er drehte am Gas das sich die Balken bogen. Dann das tolle Test-Urteil: “Die is zu laut”! Ich stand daneben und hielt mir beinahe die Ohren zu und dachte mir, ey wenn du hier in einer schallenden Werkstatthalle neben einer Wand das Ding im Stand bis kurz vor den Begrenzer orgelst, dann find ich die auch zu laut du Nase! Wenn der das immer so macht, dann hat er bestimmt schon total geeichte Ohren!

Sein Blick nach draussen in den Nieselregen erzeugte ein grummeln von ihm, dann holte er seinen Regenkittel aus dem Büro und ballerte mit der Kiste aus der Halle. Mein erster Gedanke war: “Von dem bekommste keinen TÜV, der will nicht und du passt in seine Durchfaller-Quote”.

So war es dann auch. Während ich mich um den Geräuschpegel mit ihm ja noch gestritten hätte, fand er dann noch eine Raststelle in meinem Lenkkopflager von der ich mir recht sicher bin das ich sie mir in einer schnellen langgezogenen Rechtskurve während der Polentour mit einem riesen Schlagloch zugezogen habe. Damals hats voll die Gabel durchgeschlagen und bis in die Schultern gezeckt. Lenkkopflager tauschen, da bin ich ja sogar voll dafür.

Alles schön und gut, aber Hauptuntersuchung wäre inzwischen nicht Hauptuntersuchung wenn nicht auch noch Abgasuntersuchung gemacht wird. Ich hab mir ja extra den nicht preiswerten Zusatz-KAT für meinen Mivv GP geleistet, damit die Karre ihre Betriebserlaubnis nicht verliert und ich entspannt fossile Brennstoffe verbraten kann mit dem guten Gewissen zumindest ein wenig was getan zu haben.
Nu steckte der Graukittel mit seinen Pfoten die Abgassonde in den schönen Auspuff und führte seine Messung durch, sein Kopfschütteln verriet nichts gutes. Die CO Werte tanzten fröhlich von 0.4% zu 1.0%, dann auf 2,5% bis zu 4,0%. Erlaubt sind bei Euro-3, die ich leider einhalten muss: 0.3%. Tja, Pustekuchen. Sein Kommentar: “Also entweder mal einstellen lassen oder.. aber das Ding ist ja mit dem Sportauspuff eh zu laut. Am besten Originaltopf wieder anschrauben und nochmal vorbeikommen”.

So funktioniert das beim TÜV machen. Der Soundverwöhnte Motorradfahrer kauft sich einen Zusatzschalldämpfer aus dem Zubehör und alle zwei Jahre schraubt er die alte Tröte wieder ran, der TÜV-Onkel klebt seinen Sticker aufs Blech und zuhause wird wieder auf Zubehör rückgebaut. Was für ein Quark. Aber so is das nunmal.

Jedenfalls war die DEKRA um 55 EUR reicher, ich ärmer und immernoch ohne bestandene HU/AU. Toller Mist.

Nu hab ich heute die SV zu mp-bikervision geschafft und dort Putti in die Hände gedrückt. Lasse dort Lenkkopflager, Kettensatz und TÜV machen. Wird bestimmt nicht billig, aber immerhin tue ich was für die Wirtschaft! Scheiss auf die Krise!

Ist mein erstes Mal in der Werkstatt, zu Suzuki wollt ich nicht mehr. Bin gespannt. Morgen gehts mit dem Rad zur Arbeit, elend.

UPDATE: Zwar hat die SV jetzt wieder TÜV und ein neues Lenkkopflager, nur leider hat Suzuki den falschen Kettensatz an mp-bikervision geliefert. Die haben da zwar mit Fahrzg.Nr. bestellt, aber Suzuki ist anscheinend zu doof oder unwillens da einen Kettensatz mit 104 Kettengliedern an eine freie Werkstatt zu liefern. Sie hatten schon alles eingebaut und dann war die Kette mit 100 Gliedern einfach mal 4 Glieder zu kurz. Schöne scheisse. Naja, morgen mittag dann wohl.

Flattr this!