Vor ein paar Wochenenden schon folgte ich einer spontanen Eingebung ins Brandenburger Umland und kam mit einer 2001er Aprilia RSV Mille wieder nach Hause. Das Gerät hat ca. 53.000 km auf der Uhr, ist aber, zumindest auf den ersten Blick, in sehr gut gepflegtem Zustand.

Klar gibts ein paar Dinge zu tun, zB. hab ich schon neue Bremsscheiben und Beläge organisiert, denn die Scheiben sind die originalen ab Werk und keine zehntel Millimeter vor Verschleißmaß. Die Reifen sind nicht mehr die frischesten. Das ein oder andere muss ich noch checken und sicherlich werden noch ein paar Service-Items dazu kommen. Aber große Umbauten gibt es erstmal nicht.

Der Plan damit ist, ein bisschen auf der Straße damit zu fahren (im März braucht sie noch neuen TÜV und ja ich weiß eigentlich wollte ich das nicht mehr.. hab ich aber schon mit Bambi damit gebrochen) und sie dann mal über die Rennstrecke zu jagen um zu schauen wie einem so ein 128 PS Gerät so taugt. Ursprünglich hatte ich mich, schon letzten Herbst, nach einer Ducati 848 umgesehen, aber die werden selbst für runter gerockte Exemplare für unglaubliche Preise gehandelt das man keine Lust hat so etwas “mal auszuprobieren”. Klar ist die RSV älter, schwerer (218kg) und nicht so agil. Aber die RSV war halt dagegen günstiger als eine Monster 600.

Flattr this!

Woho, die SV darf wieder ohne schlechtes Gewissen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen! Warum allerdings die Plakette bis 2011 ausgerechnet Pink sein muss verstehe ich nicht! Der Kettensatz ist auch frisch, leider von mp-bikevision eingefettet, da wollte ich jetzt nicht mit meinem Öl draufsauen. Beim abholen konnte ich mich mit Putti auch nicht drauf einigen wie oft man so eine Kette nun schmiert, er ist da eher der verfechter der sehr seltenen Fettung solange man da nicht wie ein Idiot mit dem Kärcher auf die Kette hält. Seine Argumentation: Diejenigen die Ketten herstellen, wollen am besten das man nie schmiert. Diejenigern die Kettenfett herstellen/verkaufen wollen das man dauernd schmiert und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Hat er wahrscheinlich recht, trotzdem ist mir ein Kettenöler lieber, den kann man ja auch so einstellen das er wenig Ölt.

Das Lenkkopflager haben sie nun nicht getauscht, sowohl Putti als auch der TÜV Prüfer haben sich das angeschaut und keine Rastpunkte feststellen können. Wem glaubt man da? Ich wohl eher Putti, immerhin hätte ihm das Lenkkopflager tauschen nochmal locker 200 EUR eingebracht auf die er so verzichtet hat! Dazu kommt noch das ich ihn so einschätze das er mich da ja nicht mit etwas vom Hof fahren lässt was nicht okay ist. Klingt für mich so als hätte der DEKRA Mensch echt verdammt beschissene Laune gehabt oder genau null Ahnung von Motorrädern. Oder beides?

Auf dem Plakettenbild sieht man auch schon was als nächstes ansteht, ein neues Kennzeichen! Meines ist ja total im Eimer und der neue Kennzeichenhalter soll nun auch endlich mal dran. Ich hoffe das nächste Woche zu erledigen.. wenn ich nur nicht heute auf der kleinen Spritztour zur Feier des Tages bei Triumph vorbeigefahren wäre, der Gute bat mir gleich mal eine Probefahrt an, sowohl mit der dort stehenden Aprilia Tuono 1000 um die ich schlich wie auch mit einer Speed Triple. So als Vergleich, er meint ja Dreizylinder fahren wäre viel cooler, aber er muss das ja auch sagen. Jedenfalls soll ich nächste Woche mal anrufen und dann darf ich beide ne Stunde durch die Gegend jagen. Klingt verdammt verlockend, hoffentlich bereue ich das nicht!

Flattr this!