3 Punkte für Moto Guzzi 1200 Sport

Manchmal, ich weiss nicht genau wann und warum, fallen einem beim gemütlichen Motorradklicken Motorräder auf die man dann auf einmal ganz interessant findet. Diesen Samstag war es mal wieder soweit und ich stolperte über die 1200 Sport von Moto Guzzi!

Ich hab mich natürlich sofort durch alle Testberichte die ich finden konnte gelesen, habe gelernt das die 1200 Sport eigentlich eine Breva 1200 ist, nur mit schickem Windschild und wohl etwas anders abgestimmten Motor. Durch das Sport sollte man sich nicht irritieren lassen, eigentlich ist sie ein waschechter Tourer, nur eben im sportlichem Look. Keine schlechte Sache eigentlich, ist ja beinahe wie bei der SV.

Meine Kriterienliste für einen SV Nachfolger erfüllt sie auch recht gut:

  • V2-Motor (wenn auch quer)
  • ABS
  • genug Hubraum (1200ccm)
  • genug PS, 106 PS hat die Vierventilversion wohl, die 92PS der zweiventilversion hätten es auch getan!
  • Koffersystem direkt von Moto Guzzi
  • 23 Liter Tank, Reichweite damit ca. 400 km
  • als Schmankerl hat sie Kardan!
  • als Bonus hat sie einen Soziussitz der sich auch Sitz nennen darf!

Einziger Wehrmutstropfen ist das Gewicht, an die 270 kg vollgetankt ist schon ein ordentlicher Brocken! Aber gut, neumodischen Motorrädern merkt man ihre Pfunde eigentlich nurnoch beim Rangieren an, sobald die Fuhre rollt ist alles entspannt.

Ich bin dann einfach Sonntags mal zum Händler gefahren, einfach mal ins Schaufenster gucken was da so steht. Da stand dann auch direkt eine 1200 Sport 4V (Vierventiler) im Laden und schaute mich musternd an. Da blieb mir nix weiter übrig als Montag gleich mal beim Händler vorbeizufahren und eine Probefahrt zu arrangieren! Diesmal dachte ich, warte ich nicht wieder ewig und überlege ob das was wäre oder nicht, sondern probiere es einfach gleich aus!

Heute war es dann soweit, der Händler schraubte noch kurz das rote Kennzeichen dran, schob die Gute aus dem Verkaufsraum auf die Straße und hauchte ihr Leben ein.

Das 1200 Kubik Aggregat brauchte zwar drei Anläufe, die Maschine hatte gerademal 4 km auf der Uhr, bollerte dann aber mit einem tiefem Grollen los. Der längsliegende V2 sorgt dafür das sich bei Gasspielchen die Fuhre nach rechts neigt, extrem ungewöhnlich aber irgendwie auch faszinierend! Beim Fahren fällt das ganze nicht auf, vermutlich weil der Kardan in die andere Richtung dreht.

Ich musste dann natürlich erstmal durch die Stadt, bis ich wenigestens in irgendsoetwas ähnlichem wie Landstraßen ankam. Die Sport verhielt sich in der Stadt sehr handzahm, das Gewicht unauffällig, die Bremsen gut dosierbar. Beim Anfahren brauchte sie ein bisschen Drehzahl damit es nicht arg klackerte, aber sobald das im Gehirn angekommen war fuhr sich das ganze recht spielerisch. Der Motor ist auch gut dosierbar, nichts giftiges wenn man nicht will. Die Sitzposition ist sportlich geprägt, die Arme relativ weit auseinander und nach vorn, fühlte ich mich gleich zuhause! Was nervte waren die Fussrasten. Wenn man wie ich auf den Fussballen fährt, dann spreizt einem der Ausleger für die Soziusrasten die Fusshacken nach aussen. Sitzt sich etwas komisch, konnte mich aber auf die Schnelle auch nicht daran gewöhnen und sass etwas ungelenk. Die Sitzhöhe ist für meine ca. 1,74m okay, ich hatte jedenfalls keine Probleme damit auf den Boden zu kommen oder ähnliches.

Der Sound ist ein richtiger Genuss, ich habe keine Ahnung wie die Italiener ihre Motorräder durch die Homologation bekommen, aber sie sind einfach Meister darin Euro-3 kompatiblen Genusssound auf die Staße zu bringen. Da können sich die anderen alle mal eine Scheibe von abschneiden!
Jedesmal wenn man der Sport die Drosselklappen aufzieht, trompetet sie derartig los das es eine Freude ist. Ganz weit vorn, dagegen kann meine SV mit MIVV GP nicht anstinken!

Der Motor ist jedenfalls immer gut vernehmbar, auch durch die Vibrationen. Die sind doch um einiges stärker als bei meiner SV. Das ist jetzt nichts schlechtes, ich mag das ja wenn man merkt das da ein Gerät arbeitet!

Hinter dem Ortsschild Berlin hab ich dann mal aufgezogen, das Ding marschiert ganz ordentlich los. Ein roter Bereich ist auf dem Drehzahlmesser nicht eingezeichnet, dafür blinkt irgendwann ein rotes Lämpchen. So richtig gut finde ich die Lösung nicht, ich fand auch das es etwas früh anfing zu blinken, aber ich bin auch Drehzahl von der SV gewöhnt. Die Sport muss man da wahrscheinlich einfach anders fahren. Kurven kann ich damit genauso fahren wie mit der SV, schön ran an die Kurve, Bremsen, Gang runter, in die Kurve kippen und dann schön mit Stützgas durchziehen und ab Scheitelpunkt das Gas langsam oder schneller aufziehen. Je nach Kurve und Begleitumständen. Wenn man das sauber macht, dann spuckt einem auch der Kardan nicht in die Suppe und versaut die Linie. Die SV hat mir wohl einen recht sauberen Kurvenstil beigebracht, ich hatte jedenfalls keinerlei Probleme die Sport durch die Kurve zu bringen.

Irgendwann kam dann mal eine schöne Kurve mit 30 km/h Begrenzung. Durch die bin ich dann durch und freute mich wie leichtgängig die Sport sich bewegen lässt und wie gut das funktioniert sich von dem dicken V2 durch die Kurve zu ziehen zu lassen. Dann kam eine kurze Gerade, die nächste Kurve und danach zeigte mir ein Mann in Blau eine Kelle! Oh-oh!

In die Einfahrt reingefahren, angehalten: “Sie waren zu schnell, dahinten ist 30!” “Und wie schnell war ich?” “64 km/h.” “Achduscheisse!” “Genau.”

Ich bin dann erstmal abgestiegen, hab ihm Führerschein und Fahrzeugschein vom Händler gegeben und ihm erklärt das ich gerade Probefahrt mache. Da meinte er nur “Oh mist, das natürlich doof! Aber da kann ich leider auch nix machen.” Schlussendlich werden es wohl 120 EUR Strafe und drei Punkte in Flensburg, meine ersten! Immerhin kein Fahrverbot.
So ist das halt wenn man mit einem Motorrad fährt das man überhaupt nicht kennt, man hat kaum bis garkein Gefühl dafür wie schnell man tatsächlich unterwegs ist bzw. wie schnell die Kiste beschleunigt und dann ist man auch noch mit dem Motorrad beschäftigt! Aber was solls, gemessen ist gemessen, gefahren ist gefahren, da gibts nichts zu diskutieren. Shit happens!

Die erste halbe Stunde war dann auch schon um und ich musste eh umdrehen, bin die gleiche Strecke zurück weil ich keine Musse mehr hatte anders zu fahren. Punkte bekommen, Neumopped unterm Hintern, das reicht als Ablenkung deutlich aus, da muss ich nicht noch Navigieren.

Weiterere 30 Minuten später stellte ich die Sport wieder beim Guzzihändler vor die Tür, schade eigentlich, ich wäre gerne länger mit ihr gefahren, einfach so zum kennenlernen. Ich hab den Händler dann noch mit einem kleinen “Mir ist da was dummes passiert!” geschockt und mich noch nett mit ihm unterhalten. Ich hab ihm meine Eindrücke geschildert und ihm auch ehrlich gesagt das ich die Sport zwar gut finde, aber auch einfach noch ein paar weitere Motorräder Probefahren will. Das fand er okay und meinte sogar ich solle ihn auch anrufen wenn es nicht die Sport wird, er würde gerne wissen wo die Konkurrenz liegt und was die besser kann! Fand ich sehr sympathisch! Auf dem Weg zur SV bin ich dann nochmal kurz an der Sport stehengeblieben und hab sie angeschaut. Ein schönes Motorrad…

Und was ist jetzt mit mir und der Guzzi? Gute Frage! Ich weiss auf jedenfall was es nicht ist, Liebe auf dem ersten Ritt. Erstmal gibt es nichts an der Sport was ein absolutes No-Go wäre, das ist schonmal eine ganze Menge. Ich hatte schon Probefahrten nach denen ich Kopfschüttelnd oder Schulterzuckend vom Motorrad gestiegen bin. Da musste ich dann nichtmal nachdenken ob das was für mich wäre.

Es gibt da auf jedenfall Qualitäten die mir sehr positiv auffallen, ganz vorne weg, die Sport macht einfach Spass! Aber es gibt da auch Ecken und Kanten die mir negativ auffallen und an die ich mich erst gewöhnen müsste. Aber manchmal sind das auch genau die Dinge, weswegen man später, wenn man sich kennt, eben gerade dieses Motorrad fährt.

Als nächstes werde ich dann mal die Ducati Monster M1100 Probefahren, mal sehen was die anderen Italiener so zu bieten haben. Auch wenn die nicht alle Punkte auf meiner Liste erfüllt.. aber wer weiss.

Flattr this!

You may also like...

One thought on “3 Punkte für Moto Guzzi 1200 Sport

Comments are closed.