Märkische Schweiz

Heute überkam mich doch tatsächlich samstäglich Langeweile und ich musste ganz dringend eine kleine Runde mit dem Motorrad fahren. Der Wetterbericht meinte zwar das es Regen geben würde, aber ich hab dann präventiv einfach meine rote Regenkombi, wenn ich die dabei habe regnet es nie, in den Tankrucksack geschmissen und bin losgefahren.

Ziel war die Märkische Schweiz im Nord-Osten von Berlin, sie liegt kurz hinter Strausberg und hat mich schonmal bei einer Zufälligen Motorradrunde mit ihrer malerischen Landschaft verzückt.

Also nach Norden raus und dann östlich halten, Strausberg anpeilen und dann über Eggersdorf und Rehfelde weiter in Richtung Bukow und Müncheberg. 

In Bukow gibt es jede menge Restaurants in denen man sich den Bauch vollschlagen kann oder man geht ins Freibad, heute war es da sehr leer.. vielleicht nicht so das passende Wetter.

Wenn man die Straße am Freibad vorbei (K6413) weiterfährt bekommt man eine leckere Kurvenkombination präsentiert, inkl. bergauf und ab. Heute lag dort aber gestreutes um eine Ölspur zu verdecken. Besser als die Ölspur selbst aber trotzdem nichts womit man Spassen sollte!

Nach der kleinen Kurvenhatz blinkte dann meine Tankleuchte und so fuhr ich Richtung Müncheberg wieder in Richtung süden. Hinter Müncheberg gibt es eine GO-Tankstelle wo ich schon mehrfach gehalten habe. Eine Ritter-Sport Joghurt und eine Apfelschorle mussten dann zum Auffüllen der Reserven herhalten.

In Müncheberg selbst gibts alte Stadtmauer und Türme zu sehen, leider haben sie auch den Straßenbelag historisch gestaltet. Glücklicherweise gibt es im Ort auch einen Plus und so konnte ich noch schnell Futter für den daheimgebliebenen Kater einkaufen und spare mir den Stress morgen früh eine maulende Katze zu haben!

Auf dem Heimweg hab ich mich dann den Abzweig nach Westen verpasst und so bin ich bis runter nach Köpenick gefahren. Halb so schlimm, der Weg ist ja das Ziel.

Google-Maps

Flattr this!

This entry was posted in Tour.

You may also like...

Comments are closed.