Rückbau der Monster

Die Monster soll ja nicht mehr auf die Rennstrecke, Zeit die deswegen nicht mehr sinnvollen und bzw. nicht mehr benötigten Teile abzubauen.

Dazu musste mal wieder die Airbox raus, selbige hatte ich ja vor ca. zwei Jahren eingebaut bzw. aufgesägt und mit einem Luftfilterkit von MWR bzw. Kaemna ausgestattet.
Eine unbeschnittene Airbox als Ersatz für den Rückbau hatte ich schon vor ca. einem Jahr ergattert.

Also wieder alles rausrupfen. Da merkt man dann wieder wie serviceunfreundlich die M5 Monster aufgebaut ist. Wenn die Airbox dann mal raus ist, sieht es aus als ob ein Alien aus dem Bauch der Monster gestiegen wäre.

img_20161126_220142

Jetzt wo dort alles so schön offen ist, bietet es sich auch an mal das Ventilspiel zu überprüfen. Aber nötig ist es nicht und die Anzahl der Baustellen ist jetzt schon so groß!

Hier mal ein schönes Vergleichsbild. Links die aufgeschnittere Airbox mit MWR Kit, rechts Original.

Links die aufgeschnittere Airbox mit MWR Kit, rechts Original

Links die aufgeschnittere Airbox mit MWR Kit, rechts Original

Auch die Gabelholmschellen der ABM MultiClip können jetzt ab. Eigentlich hätte ich einfach die obere Gabelbrücke abnehmen können, aber mit den Kabeln die an selbiger befestigt sind, war es einfacher das Vorderrad auszubauen und die Holme komplett rauszunehmen. Eine gute Gelegenheit die Holme gleich mal säubern! :)

Das Wilbers Federbein lasse ich erst mal drinne.

Flattr this!

You may also like...

Comments are closed.