Ab in die Werkstatt

Nachdem gestern die Transportaktion der SV daran scheiterte das der Benz ein Elektrikproblem an der Anhängersteckdose hat und damit das Bremslicht nicht funktionierte, war heute Morgen C-A-M am Unfallort und hat meine SV eingesackt und zu Fuhrmann abtransportiert. Das kostet natürlich wieder extra, aber wirklich eine Wahl hatte ich ja nicht. Jetzt ist sie wenigstens von der Straße runter, ich hatte ein wenig schiss das da jetzt die Aasgeier drüber herfallen. Berlin ist schliesslich kein Kindergeburtstag.

Gerade hab ich dann mit Fuhrmann noch telefoniert, der Plan ist morgen erstmal Gabel, Vorderradfelge, Bremsscheiben und Gabelbrücken zu vermessen und zu schauen was davon wie arg kaputt ist. Dass ist erstmal noch relativ Preiswert. Je nachdem was die Vermessung ergibt, wird dann am Freitag noch der Rahmen vermessen, das dann schon etwas kostspieliger aber einfach nötig.

Das Ersatzteillager macht mir einen kostenlosen Kostenvoranschlag für alle zu ersetzenden Teile. Die Summe wird garantiert der Oberhammer, hat dann am Ende aber nichts damit zu tun was wirklich gemacht wird und woher die Teile kommen. Gerechnet wird da mit originalen neuen Ersatzteilen von Suzuki. Das ist also eher um eine Übersicht zu haben.

Wenn das dann durch ist werd ich vor Ort entscheiden was ich alles von Fuhrmann machen lasse und mit welchen Teilen. Ich denke so Sachen wie Lenkkopflager neu machen überlasse ich den Profis, hatte ich ja eh vor das dort erledigen zu lassen. Mal schauen.

Flattr this!

This entry was posted in Planung.

You may also like...

Comments are closed.