Wieviel Handschuhe braucht man?

Ich habe festgestellt ich brauche drei Paar: Sommer, Übergang, Winter.

Bis eben hatte ich nur zwei Paar, Sommer und Winter, jetzt ist ein Paar als Übergang dazugekommen. Warum? Weil ich gerade jeden Tag neu entscheide ob es Sommer oder Winter sein muss und ich die letzten paar Tage dazu übergegangen bin beide Paare mitzunehmen. Eindeutiges Zeichen das da was dazwischen fehlt.

Sommerhandschuhe

Meine Sommerhandschuhe hab ich mir noch zu Rollerzeiten gekauft, da war ich gerade frisch in der Fahrschule für den Motorradführerschein angemeldet. Teuer waren sie damals bei Polo nicht, sind auch von deren Hausmarke FLM. Der große Vorteil der Handschuhe ist das sie sehr leicht, kurz und luftig sind. Die fehlende Stulpe ergibt große Bewegungsfreiheit, finde ich sehr angenehm! Genau das richtige für den Sommer!

Sommer oben.jpgSommer unten.jpg

Wie man sieht habe ich sie auch recht häufig benutzt, ihre besten Tage haben sie wohl schon hinter sich.

Großer Nachteil ist natürlich das sie nicht Wasser oder Luftdicht sind, wäre ja auch albern bei reinen Sommerhandschuhen. Für die jetzige Jahreszeit sind sie auch eigentlich zu kalt, das kann man bei kurzen Fahrten in der Stadt allerdings verschmerzen. Wirklich problematisch ist das sie keine Gummilippe zum Visir abwischen haben. Sobald es mal nieselt oder regnet hat man ein Problem, wie das Visir abwischen? Das nervt tierisch!

Winterhandschuhe

Die Winterhandschuhe habe ich von einem Bekannten geerbt der das Motorradfahren aufgegeben hat. Ich habe keine Ahnung wie alt die Handschuhe sind, aber sie halten immernoch dicht! Waren auch nicht die billigsten wie es scheint, immerhin von Held und mit GoreTex.
Die Handschuhe sind verdammt warm und dick gefüttert, auch bei Minusgraden kann man damit noch in der Stadt fahren. Bei hohen Geschwindigkeiten helfen allerdings bei Minusgraden wirklich nurnoch Heizgriffe.
Winter oben.jpgWinter unten.jpg
Durch die dicke Fütterung haben sie natürlich den Nachteil das sie sehr klobig sind, einem geht ein wenig das Gefühl für den Lenker verloren. Dafür haben sie eine Gummilippe am linken Zeigefinger, der Retter im Regen.

Die neuen, Übergangszeit-Mittel-Handschuhe

Genau um aus der Zwickmühle der Wahl zwischen: Leicht, Kalt, keine Gummilippe und Klobig, Warm, Gummilippe heraus zu kommen war ich jetzt bei Louis um mal zu sehen was die da gerade so haben.

Ohne Stulpe in Regendicht mit Gummilippe gab es schonmal nicht, also musste es was mit Stulpe sein. Meine Wahl viel auf Handschuhe von Held, sie haben eine Gummilippe und die GoreTex-Membran verspricht trockene Hände in allen Lebenslagen. Die Fütterung ist moderat, für Minusgrade wird es nicht reichen, aber sie wird bei Temperaturen von 15°C bis 0°C ausreichend sein. Irgendwie waren sie preiswerter, wahrscheinlich wegen des 70 Jahre Louis Logos auf dem Klettverschluss und da sie wohl Restposten sind. Kann ich mit leben.

Übergang oben.jpgÜbergang unten.jpg

Jetzt werden sie erstmal mit Imprägnierspray bearbeitet und dann dürfen sie zeigen was sie taugen!

Flattr this!

You may also like...

Comments are closed.