Öldruckproblem gelöst!

Die vermutliche Ursache des Öldruckproblems hatte ich ja gefunden, 100% sicher war ich mir natürlich nicht. Es hätte ja auch noch was anderes sein können.

Danach bin ich erstmal sehr lange zu nichts gekommen bzw. wurden andere Sachen erledigt. Dann gab es mal einen Schrauberabend und da habe ich dann nach der gründlichen Reinigung des Gehäusedeckels einen neuen Simmerring in den Deckel gepflanzt. Schön mit passender Nuss als Druckstück und viel Öl damit es flutscht. Dann den Gehäuserand auf Deckel- und Motorseite sauber gemacht und mit neuer Flüssigdichtung wieder montiert.

Heute bin ich dann auch mal dazu gekommen den Rest zu finalisieren. Also Ölfilterwechsel und vor allem neues Öl! Ich probiere jetzt mal giftgrünes von Motul. Das Zeug sieht nicht nur aus wie Gummibärchen, es riecht tatsächlich auch so! Ich bin gespannt!

Der Test nach dem Warmlaufen ergab dann auch das alles Dicht ist und vor allem, der Öldruck ist wieder okay! Die Öldrucklampe bleibt brav aus, auch bei heissem Öl! Wunderbar! Wenn ich irgendwann noch mal Zeit habe, messe ich den Öldruck auch noch nach. Aber ich denke der sollte jetzt im grünen Bereich sein, quasi wie das Öl! ;)

Flattr this!

You may also like...

Comments are closed.