Neuer Alulenker für die SV

Wie schon im letzten Post angedeutet habe ich mir einen neuen Lenker von LSL besorgt, um meine Handgelenke zu schonen. Der AN1 in schwarz ists geworden.

Eigentlich wollte ich gestern schon den Umbau machen, leider hat mich da aber wohl ein Virus mal eben für nen Tag auf die Bretter geschickt.

Die Sache war eigentlich straightforward und ist auch im Reperaturhandbuch beschrieben. Linke Seite: alte Lenkergewicht ab, Griffgummi runter, Armaturen abschrauben, Kupplungszug aushängen, Kupplungshebel samt Spiegel abmontieren. Easy. Rechte Seite: Lenkergewicht ab, Armatur abschrauben welche mit dem Gasgriff zusammenhängt.. nur abziehen kann man das nicht, der Gaszug ist dafür zu kurz! Also Lenkerstange abschrauben, Armatur samt Gasgriff abziehen. Bremshebel samt Bremszylinder und Spiegel abschrauben. Den Spiegel weglegen und den Bremszylinder auf die Gabelbrücke legen so möglichst nicht auf dem Kopf steht!

Der Anbau des neuen Lenker könnte genauso erfolgen wenn nicht die Leitungen zu den Armaturen zu kurz wären. Also musste ich die komplett zerlegen und statt hinter, vor den Gabelrohren verlegen. Ab da war es dann wirklich recht simpel. Nurnoch die Haltenippel in den Armaturen abfeilen, ich will nicht in den Alulenker löcher bohren, und alles wieder anschrauben.

Dann das ganze aus der Raumfahrtagentur gerollt und draussen den ersten Check gemacht. Alle Schalter durchchecken.. doch was war das? Abblendlicht mag mich nicht mehr? Hmm komisch. Egal, weiter probieren. Den Test den der Graukittel beim TÜV garantiert macht ist folgender: Karre anwerfen, bei Standgas laufen lassen, Lenker von rechts nach links drehen. Dabei darf sich die Drehzahl nicht erhöhen oder sonstwie verändern, das würde sonst bedeuten das die Gaszüge zu kurz sind. Tat wie gewollt, Züge sind lang genug!

Ich hab dann nochmal die Sicherung geprüft nachdem der Glühfaden fürs Abblendlich total okay aussah. Dabei ist mir die Standlichtbirne kaputtgegangen. Kann passieren, nach ca. 30.000 km Einsatz. Kurzerhand zumindest die Standlichtbirne getauscht, damit man mich überhaupt sieht. Eine frische Glühlampe hatte ich zwar noch, aber zuhause!

Die Heimfahrt ist ja relativ kurz und so kann ich noch nicht wirklich ein Urteil fällen aber es fährt sich auf jedenfall schonmal anders, aber das war zu erwarten. Ich muss mich erstmal daran gewöhnen mehr Hebelkraft zu haben. Leider hat das ganze Umgebaue das Knacken beim Bremsen nicht beseitigt, schade. Aber immerhin weiss ich jetzt schonmal wo es nicht herkommt. Ich bin aber zumindest mal dazu gekommen nachzumessen wie weit die Standrohre durch die obere Gabelbrücke durchgesteckt sind und dabei viel mir auf das das rechte Rohr ca. 1mm weiter durchgesteckt ist. Das darf eigentlich nicht sein und steht jetzt ganz oben auf meiner Liste an Dingen die geschraubt werden müssen.

Bilder gibts noch keine, war einfach schon zu dunkel und beim schrauben war ich zu konzentriert bei der Sache als das ich dran gedacht hab, sorry!

UPDATE: Wie versprochen, hier noch die Bilder vom Umbau. Das Bild mit dem silbernen Lenker ist vom April letzten Jahres, also noch original.

Flattr this!

You may also like...

One thought on “Neuer Alulenker für die SV

  1. Klingel

    December 10, 2009 at 7:12pm

    Wie kommt die Fahrradklingel dahin?

  2. Author

    foobar423

    December 14, 2009 at 3:20pm

    Die war ein Geschenk und hatte schon am Lenker davor ihren festen Platz, ist ganz nützlich wenn man mal wieder an einer Bahnschranke steht und sich langweilt.

Comments are closed.