Schnell abnehmen mit LiFePo4!

Das neue Wundermittel für alle Gewichtsreduzierungsfanatiker sind ja LiFePo4 Akkus. Teilweise gehen die Hobby-Racer sogar dazu über ihre Lichtmaschinen auszubauen und sich ausreichend große LiFePo4 Akkus einzubauen die für den Turn auf der Rennstrecke ausreichend Saft haben und dann in der nächsten Pause schnell wieder aufgeladen sind.

Ich bin ja nun kein Hobby-Racer, jedenfalls noch nicht.. , aber für relativ wenig Geld mal eben einen 4,5kg Bleiakku durch einen 651g leichten LiFePo4-Akku zu tauschen klang doch irgendwie verlockend. Warum sollte ich 3,849 kg unnötigen Ballast mit mir rumfahren?! Zumal LiFePo4 deutlich kleiner und relativ unempfindlich für Kälte sind!

Also kurz geklickt und über MBF-Racing zum Modellbaufuchs gelangt und da für ca. 150 EUR so ein Wunderding geklickt und heute eingebaut.

Ein wenig Styropor damit das kleine Ding nicht im Akkufach rumfliegt, Kabel dran, fertig! Springt sofort an, läuft. Das nenne ich mal Plug&Play und ich kann jetzt wieder ohne Sorge 4kg zunehmen, Prost!

Flattr this!

You may also like...

One thought on “Schnell abnehmen mit LiFePo4!

  1. Ernie Trölf

    November 12, 2010 at 12:42pm

    Feine Sache. In der SR habe ich auch schon einen einfachen Modellbauakku verbaut. Aber die SR ist da ja auch nicht anspruchsvoll. Theoretisch könnte ich die Batterie sogar ganz weg lassen.
    Interessant wäre gewesen, auf die Lichtmaschine zu verzichten. Aber wenn das (logischerweise) nur für einen kurzen Rennstreckenturn reicht, ist mir das doch ein bisserl zu wenig. ;)

    Grüße!
    Ernie

Comments are closed.